Risiken besser einschätzen

Aktuelle Fakten spielen für das Controlling eine wichtige Rolle. Die Überwachung von Konditionen und Verbindlichkeiten ist ebenso wichtig, wie eine Klarheit über Kapazitäten und vertraglich festgelegte Leistungszahlungen.

 

Regelmäßige Auswertungen liefern wichtige Prognosen, so kann das Controlling schon vor Vertragsabschluss einen wichtigen Input geben.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass Vertrags-Controlling alle Maßnahmen vereint,  Planung (SOLL) und die Realisierung (IST) zu messen, zu vergleichen und zu bewerten (Erkenntnisse).

 

 

DW.contract für das Controlling

Aus der Perspektive des Controllings

Aktive Risikobewertung

Aktive Risikobewertung bedeutet aktuelle Fakten zu Bestandskunden, Umsatzpotential, Wert der existierenden Verträge zu haben. Das Vertragsmanagement DW.contract gibt Ihnen sofortige Auskunft zum Umsatzpotential pro Quartal oder Jahr. Mit Hilfe von kleinen Auswertungen lassen sich in der Software sofort die Differenz zwischen Neu- und Bestandskunden anzeigen.

Umsatzziele und Liquiditätsplanung

Schnell bekommen Sie wichtige Auswertungen nach  Kostenstellen, Kostenträgern und Kostenarten, sowie auch Umsatz nach Vertragspartner. Somit lassen sich schnell alle Kosten auf Basis aller geschlossenen Verträge zusammenfassen oder auch das Umsatzpotenzial pro Quartal oder Jahr errechnen. Weitere relevante Auswertungen für das strategische Controlling wie z.B. ein Soll/Ist Abgleich oder Forecast-Berechnungen und geleistete Zahlungen lassen sich im Handumdrehen zusammenstellen und geben dem Controlling im Unternehmen ein wichtige Basis für die allgemeine Arbeit.

Vorlagen für Berichte und Reports

Das Vertragsmanagement gibt sofortige Antwort auf übliche Fragen im Controlling. Wie z.B.: „Wie hoch ist die Rate der Vertragsverlängerungen?“ oder Wie hoch ist der Wert der existierenden aktiven Vertriebs- und Serviceverträge? Oder „Wie hoch sind die existierenden Miet- und Leasingverpflichtungen?“ um nur einige zu nennen. Die Arbeit der Controlling-Abteilung wird somit um ein Vielfaches erleichtert.
Einen besonderen Stellenwert erlangen auch entsprechend zu erstellende Berichte für die Jahresabschlüsse, Wirtschaftsprüfer und selbstverständlich auch für das Management.

Vertragscontrolling

Das Vertragscontrolling, als ein wesentlicher Bestandteil des Vertragsmanagements, beschäftigt sich in erster Linie mit der aktiven Risikobewertung im Vertragswesen. Typische Fragestellungen im Arbeitsalltag können in diesem Zusammenhang wie folgt zusammengefasst werden: Wer sind die Top-Vertragspartner und welches Volumen wird bei welchen Abnahmeverpflichtungen gekauft?
Neben diesen typischen Fragestellungen stehen des Weiteren Aspekte wie bspw. vertragsrelevante Planungsmöglichkeiten, Termin- und Zahlungsüberwachungen sowie die Finanzplanungen ebenfalls im Mittelpunkt.

Aktive Risikobewertung
Liquiditätsplanung
Vorlagen
Vertragscontrolling